Der Frühjahrsmüdigkeit davonlaufen!

Die Energiereserven des letzten Sommers sind längst aufgebraucht.  Auch wenn wir nicht mehr voll im Berufsleben stehen fühlen wir uns  jetzt, am Ende des Winters, schlapp und lustlos. Wir haben uns daran  gewöhnt, die Nachmittage lieber bei einer guten Tasse Kaffee und einem  leckeren Stück Kuchen zu verbringen. Morgens fällt uns das Aufstehen  schwer, gerade wenn es noch nicht ganz hell ist, und abends wird es so  schnell dunkel, dass wir unsere Lieben nicht einmal mehr zu einem  kleinen Spaziergang bewegen können. Bequemlichkeit und Lustlosigkeit  sind über den Winter zur Routine geworden, und das zeigt sich nicht nur  auf der Waage! Die Haut wirkt fahl und schlaff, Menschen mit Gelenkproblemen haben in dieser Jahreszeit vermehrt Beschwerden, weil  ihnen das knochenstärkende und entzündungshemmende Vitamin D fehlt.  Schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe! Nutzen Sie die langsam  erwachende Natur und die länger werdenden Tage, um wieder Sonnenlicht zu  tanken, denn dann kann ihr Körper das wichtige Vitamin D  synthetisieren. Machen Sie Bewegung zu Ihrer Routine und beginnen Sie  mit längeren, zügigen Spaziergängen, möglichst täglich. Sie werden die  frische Luft bald nicht mehr missen wollen. Regen ist keine Ausrede,  denn es gibt für alle Wetterlagen die passende Bekleidung. Schon bald  werden Sie merken, dass Sie besser schlafen und einfach fitter sind.
Sollten Sie Lust auf mehr haben, können Sie nach einem Check beim Arzt  auch an Tempo zulegen, den letzten Pölsterchen den Kampf ansagen und  eine gute Grundkondition aufbauen. Besorgen Sie sich ein Paar Laufschuhe  und beginnen Sie mit abwechselnden Lauf- und Gehphasen, zum Beispiel 5  Minuten gehen zum Aufwärmen, drei Minuten laufen, drei Minuten gehen im  Wechsel und zum Schluß fünf Minuten gehen als Cooldown, so dass Sie  zwanzig Minuten unterwegs sind.
Die Laufphasen dehnen Sie mit der Zeit  aus. Beginnen Sie mit langsamem Laufen, so dass Sie sich noch problemlos  unterhalten könnten. Spüren Sie die Veränderung in ihrem Körper, die  strafferen Muskeln und den gut durchbluteten Teint, dann hat  nachwinterliche Müdigkeit keine Chance mehr – zudem sagen Sie mit regelmäßigem Laufen dem Altern den Kampf an (weitere Infos dazu auch bei
anti-aging-forschung.de)

Leave a Reply

Security Code: