Anfangen mit Golf

Herzlich Willkommen. Ich möchte dich ganz herzlich auf meinem Blog begrüßen. Viel Spaß beim Lesen. Ich freue mich über jeden Kommentar.

Kaum eine Sportart wie Golf hat in den letzten Jahren so einen Rush erfahren. Mehr und mehr Leute fangen das Golfspielen an. Mit mehr oder weniger Erfolg. Die Fragen für diejenigen, die noch nicht Golf spielen ist, wie fange ich an?

Das ist beim Golfen etwas anders als bei anderen Sportarten. Die meisten Golfplätze setzten die so genannte Platzreife voraus. Die Platzreife ist quasi ein Führerschein zum Golfspielen.

Warum benötige ich die Platzreife?

Die Platzreife ist ein Golfkurs. In diesem Kurs lernt man nicht nur die Grundzüge des Golfspielens, sondern noch viel mehr. Ein Teil der Platzreife ist sicherlich das Golfspielen. Man lernt alle Grundlagen, die man später auf dem Platz benötigt. Man lernt den Abschlag (Drive). Bei dem ein sicherer Abschlag, einem langem vorzuziehen ist. Das macht zum Anfang vielleicht keinen Sinn, früher oder später merkt man aber den unterschied. Vom weitem Abschlag geht man dann über zu den Annährungen, dort gibt es den Pitch oder Chip. Vielleicht ist auch der ein oder andere Schlag aus dem Bunker mit dem Sand Wedge dabei. Hat man auch diesen Schlag gemeistert, geht es mit dem Putten los. Auch wenn das nur die letzten Meter bis zum Loch sind, nehmen diese Schläge einen großem Faktor auf den Gesamtscore ein.

Zusätzlich lernt man bei der Platzreife viel über Etikette, das Verhalten auf dem Golfplatz. Denn es geht um ein gutes miteinander auf dem Golfplatz. Dazu kommt noch das man mit einem Golfball jemanden ernsthaft verletzten kann. Der höffliche Umgang ist sehr wichtig und kann sogar mit Strafschlägen geahndet werden.

Die Platzreife endet mit einer praktischen Prüfung, sowie der theoretischen Prüfung. Die theoretische Prüfung ist ähnlich der Führerscheinprüfung. Bei der praktischen Prüfung spielt man nach dem Stableford System und muss eine bestimmte Punktzahl erreichen.

Hat man die Platzreife erworben und möchte in Deutschland Golfspielen, muss man Mitglied in einem Golfclub sein. Hat man keinen festen Golfclub kann man Mitglied im VCG (Vereinigung clubfreier Golfspiel) werden. Das ist ein Golfclub, der keinen eigenen Golfplatz hat. Man kann nur auf fremden Golfplatzen gegen eine Gebühr spielen (Greenfee). Dies ist sicherlich ein Vorteil für Spieler die nur selten spielen oder immer auf neuen Plätzen spielen möchte. Hat man jetzt aber einen Golflatz in der Nähe auf dem man meistens spielen und auch trainieren will, kann man dort Mitglied werden. Damit erwirbt man die Berechtigung den Platz zu bespielen. Man muss also nicht mehr für jede Runde bezahlen.

Leave a Reply

Security Code: