Fitnessgeräte Shop: Home Training statt Studio

Fitnessgeräte Shop: Home Training statt Studio

Sport ist ein grundlegender Bestandteil für ein gesundes Leben, stärkt die Leistungsfähigkeit des Körpers und verhilft zu einem ansprechenden Äußeren. Wer keine Lust auf Fitnessstudios hat, der kann sein Training auch einfach in die eigenen vier Wände oder an die frische Luft verlegen.

Home Training

Ruhe und Privatsphäre beim Training, kein prolliges Schaulaufen, das eigene Bad für die erfrischende Dusche nach dem Sport und eine saubere Küche für die Zubereitung eines leichten Sportlersnacks – wer sein Training vom Fitnessstudio in die eigenen vier Wände verlegt, hat einige Vorteile. Als Hürde erweist sich dabei ein anfänglicher Aufwand und ein paar größere Investitionen, dafür spart man sich später die monatlichen Kosten für das Fitnesscenter. Wer in seiner eigenen Wohnung Krafttraining oder einfach nur Fitnessübungen machen möchte, braucht natürlich eine entsprechende Ausstattung an Geräten, die erst einmal besorgt werden muss. Dafür schaut man sich einfach online in einem Fitnessgeräte Shop um, zum Beispiel beim Versandhändler Otto, oder man besucht ein Sportgeschäft vor Ort. Welche Geräte verwendet werden, liegt ganz am persönlichen Geschmack und an den finanziellen Möglichkeiten. Wer genug Raum und ein hohes Budget hat, der kann sich einen ganzen Trainingsraum zusammenstellen: mit Kraftstation, Rudergerät, Laufband oder Crosstrainer. So lässt sich am effektivsten trainieren und ein ganzes Fitnessstudio ersetzen. Andere, mit wenig Geld und wenig Platz, trainieren stattdessen puristischer. Hantelset und Klimmzugstange reichen vorerst aus, dazu kann eine Reihe von Übungen ohne Geräte ausgeführt werden wie Liegestützen und Crunches. Neben den Geräten gibt es im Fitnessgeräte Shop noch viele weitere Hilfsmittel für den Sportler, unter anderem Nahrungsergänzungsmittel, Gymnastikmatten oder Trainingsbekleidung.

Alternative: Outdoor Sport

Wer ganz auf Fitnessgeräte verzichten möchte, der wird es wohl nicht zum Bodybuilder bringen, doch für allgemeine Fitness, Gesundheit und einen sportlichen Körperbau gibt es auch eine gute Alternative: Outdoor Training. Der Klassiker ist in diesem Fall natürlich das Joggen, denn außer einem guten Paar Schuhe und einer abwechslungsreichen Strecke wird grundsätzlich nichts weiter benötigt. So trainiert man Ausdauer, stärkt Herz- und Kreislauf und Übergewichtige werden so zudem effektiv ein paar Pfunde los. Auch das Radfahren ist eine schöne Aktivität im Freien und trainiert vor allem die Beinmuskulatur – Muskeln im Oberkörper und in den Armen können zum Beispiel durch Rudern aufgebaut werden. Streng genommen benötigt man für die letzten beiden Sportarten auch Geräte, doch ein Fahrrad sollte wohl jeder zu Hause stehen haben und ein Ruderboot lässt sich günstig leihen. Gänzlich ohne Geräte kommt man jedoch beim Schwimmen aus: Dieser Sport spricht fast alle Muskelpartien des Körpers an und ist daher besonders geeignet als umfassende und regelmäßige Trainingsmethode.

Leave a Reply

Security Code: